Bode_Logo_neu0402

Seit 1986

Kompetenz in Yachttechnik

Fahrhebel und Gashebeladapter

Es sind mittlerweile eine Vielzahl von Motorsteuerelektronikbaugruppen, sogenannte Motorcontroller, am Markt erh├Ąltlich, die jedoch meist f├╝r den automotiv Bereich entwickelt wurden. Dort findet nat├╝rlich keine Einhebelschaltung, ├╝ber die sowohl  Fahrtrichtung als auch Geschwindigkelt geregelt werden, f├╝r die Motorbedienung Verwendung, sondern im Normalfall ein Fu├čpedal (“Gaspedal”) und ein Fahrtrichtungswendeschalter (“R├╝ckw├Ąrtsgang”), nur ist diese L├Âsung f├╝r den maritimen Einsatz denkbar ungeeignet.

Der von uns entwickelte Universalfahrhebel EHS-U in seinen verschiedenen Ausf├╝hrungen kann mit allen Motorsteuerungen verwendet werden, die ein analoges Steuersignal f├╝r die Drehzahleinstellung, d.h. die Geschwindigkeit und davon getrennt jeweils ein zus├Ątzliches Signal f├╝r Vorw├Ąrts- bzw. R├╝ckw├Ąrtsfahrt ben├Âtigen. Bei dem EHS-U werden durch eine Auswerteelektronik aus der Stellung des Fahrhebels sowohl die Fahrtrichtung als auch die Steuerspannung f├╝r die Drehzahl generiert.

Soll speziell bei der Umr├╝stung eines Schiffes der bisherige mechanische Fahrschalter (z.B. Morse- oder Teleflexschaltsystem) weiter verwendet werden, sollten Sie sich den Fahrschalteradapter FSA n├Ąher ansehen. Dieser setzt die Bewegung des Bowdenzugs in ein elektrisches Steuersignal f├╝r die Geschwindigkeit um.

Bisher ist die EHS-U Elektronik mit Motorsteuerungen folgender Hersteller erfolgreich getestet worden:

Golden Motors

Sevcon

Kelly Controls LLC

Zapi S.p.A.

Curtis Instruments (Achtung, nur Controller mit Spannungseingang verwendbar)

Emsiso eDrive

Falls Sie jedoch einen ganz speziellen Fahrhebel ben├Âtigen, dessen Funktionsumfang nicht vom EHS-U abgedeckt wird, so fragen Sie bitte dennoch an. WIr werden Ihnen auch hier die richtige L├Âsung anbieten.

< c> Bode Industrie und Marineelektronik 2002 ...2022

Redaktionsschlu├č 24.06.2022